Coronaausbruch unter den Kirchvorstehern und Mitarbeitern

In der ersten Adventswoche gab es mehrere positive Tests im Kreis von Kirchvorstehern und Mitarbeitern im Kirchspiel. Von Seiten der Landeskirche gibt es keine Richtlinien, wie damit umzugehen ist und es ist den Kirchenvorständen selbst überlassen, ob sie etwas tun oder nichts tun. Da Gremienarbeit langwierig und zur Zeit eher schwierig ist, möchte ich Sie als Pfarrer dieses Gemeindegebietes persönlich bitten, sich an die Kontaktbeschränkungen zu halten und den Heiligen Abend ohne einen Gottesdienstbesuch zu planen. Für den Fall, dass Andachten am Heiligen Abend zu den angegebenen Zeiten stattfinden dürfen, wird das in einer sehr schlichten und kurzen Form sein. Für den Fall eines Kirchenbesuches zu einem Gottesdienst oder einer Beerdigung möchte ich Sie bitten, Gruppenbildungen am Ausgang bewusst zu vermeiden. Pfarrer Marko Mitzscherling